Informationen zu Wellness, Stoffwechsel, Pilates, Qi Gong, Entspannung, Fitness-Scan, Work-Life, Testungen

vita balance und metabolic balance – eine ideale Kombination

Die vielfältigen Angebote zu Ernährung und Bewegung werden nun durch ein neues Konzept ergänzt, das sich auf altbewährte traditionelle Methoden der Energiearbeit stützt. Unter dem Namen VITA BALANCE werden Kurse und Workshops zur Harmonisierung der Lebensenergie angeboten.

Energetische Elemente sollen aber auch in die metabolic balance-Programme einfließen. Energiearbeit sollte in das tägliche Leben integriert werden, nicht nur ein- oder zwei Mal die Woche in einem Kurs. Deshalb werden auch im vita club überall dort, wo sich sinnvolle Möglichkeiten ergeben, Elemente aus verschiedenen Methoden eingebaut: Zum Beispiel Stressreduktion mit kinesiologischen Methoden, Qi Gong, Yoga, Mentaltraining usw. – alle mit dem Ziel mehr Lebensqualität und weniger Stress in Ihr Leben zu bringen.

Entspannung und die richtige Ernährung verhelfen zur Balance

Neben den Entspannungskursen, welche Elemente der Meditation, des Yogas, des Qi Gongs enthalten, bietet vita balance auch noch die richtigen Ernährungstipps. Bei den Ernährungsprogrammen kann energetische Psychologie das Durchhalten erleichtern. Energetische Entgiftung über die Meridiane kann ebenso helfen wie zum Beispiel Was-serenergetisierung mit der „Blume des Lebens“, die auch vor Elektrosmog schützen soll (www.blume-des-lebens.net). In der Energiearbeit gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Methoden, dabei aber zwei grundsätzliche Ansätze: passiv oder aktiv.

Stress abbauen – Lebensqualität genießen

Selber aktiv mit seiner Lebensenergie zu arbeiten, ist besonders zu empfehlen und relativ leicht erlernbar. Man hat dann die Möglichkeit, überall und zu jeder Tageszeit Energie aufzunehmen, zu lenken und sich in Balance zu bringen. Mit dem enerQi Angebot von vita balance stellen wir unseren vita club Gästen ein energetisches Stoffwechselprogramm zur Verfügung. Viele unangenehme Situationen wie Einschlafprobleme, Aggressionen oder Stress in der Arbeit bis hin zu Burnout-Tendenzen lassen sich so in den Griff bekommen. Mit dem Zugang zu positiver Energie steigt die Lebensfreude, man wird leistungsfähiger im Beruf und kann die Freizeit entspannter genießen, man schafft einen Ausgleich.

Norbert Mühlbacher, vita balance Berater: „Es ist sinnvoll, sich energetisch behandeln zu las-  sen, wobei den aktiven Teil jemand anderer übernimmt und die Energie zum Fließen bringt. Das biete ich in meiner Praxis an,  zum Beispiel mit japanischen Heilströmen, Hot Stone, Meridian-Techniken, etc. (www.yinundyang.at)

Mit Qi Gong die Lebensenergie zurückfließen lassen

Mit Qi Gong (geschrieben auch Qi Gung, Chi Kung etc, gesprochen Tschigung) versucht man, durch Aufmerksamkeit und „innerem Nachspüren“ mit der Lebensengergie Qi (Chi)  zu arbeiten. Es gibt mehr als tausend Qi Gong-Übungen in zehntausenden Varianten. Im Unterschied zum Tai Chi sind die Bewegungen und Formen nicht vom Sportkomitee in Peking  reglementiert worden – Qi Gong ist eine sehr individuelle Lehre. Wichtig ist jedoch, wirklich „im Qi schwimmend“ oder  „in der Fülle“ zu üben, also dem Qi nachzuspüren. Wenn eine  Übung „leer“ ausgeführt wird, dann verkommt sie zur Gymnastik – an sich auch nicht schlecht, aber maximal 20% von  dem, was sie sein könnte – eine Energie Therapie für zur Stressreduktion

Norbert Mühlbacher ist Trainer im Vita Club, Energetiker und als Filmproduzent spezialisiert auf Themen aus den Gesundheits-, Vital- und Wellnessbereichen.

„Mein Ziel ist es, den Schülern mit Übungen den Zugang zum Qi zu zeigen und dann ein paar Möglichkeiten mit der spürbaren Energie zu arbeiten.“

Der Fitness-Scan fürs Herz: Ein wichtiger Teil der Gesundheitsvorsorge

“Wie fit ist mein Herz, wie fit bin ich allgemein?” Antwort auf diese Fragen bekommt man im vita club Süd.

Der Herz-Check ist Teil des kompletten Gesundheits-Checks im präventiven Bereich, den der vita club seinen Kunden für den richtigen Einstieg ins Training anbietet. Es erfolgt jedoch keine Diagnose, sondern es wird der Momentanzustand des Körpers veranschaulicht und analysiert. Ein so genanntes “Ruhe-EKG“, das am cardio scan Check Point im vita club durchgeführt wird, gibt Aufschluss über den momentanen Zustand des Herzens.

Auf Basis der Ergebnisse können dem Kunden weiterführende Empfehlungen gegeben werden. Das können beispielsweise eine Ernährungsumstellung, gezielte Bewegung und Sport bis hin zum Stress-Management sein. Die Palette der Empfehlungen, welche aus dem Herz-Checkup resultieren, ist groß. Sollten aber gravierende Auffälligkeiten zutage treten, wird dem Kunden nahegelegt, einen Arzt aufzusuchen.

Der Herz-Check ist optimal als Einstieg für ein individuell angepasstes Training.

Körperwerte wie Blutdruck, das Verhältnis  des Umfangs von Taille zu Hüfte, eventuelle Fettansammlungen und eine Blutanalyse hinsichtlich der Cholesterinwerte geben gemeinsam mit dem Ruhe-EKG des Herzens ein Bild über den Gesundheitszustand des Kunden. Der Trainer kann so optimal auf die individuellen Trainingsbedürfnisse reagieren.

Ein spezielles 3-D-Diagramm veranschaulicht die Ergebnisse, so dass sich ein Portrait des Herzens abbilden lässt. Die Farbe des Diagramms gibt dann im „Ampel-Prinzip“ (grün-gelb-rot) unter anderem Aufschluss über den Zustand des Herzens. Der Betreuer erklärt dem Kunden Problembereiche und entwickelt dann ein Programm, um die bedenklichen Werte wieder in den gelben oder sogar grünen Bereich zurückzuführen.

Neu im Paket des Herz- Checks ist die Atemgas-Analyse (sog. Stoffwechselmessung mit e-scan). Damit kann festgestellt werden, ob sich der Kunde in einem Kohlenhydratstoffwechsel befindet, oder ob er schon im Fettstoffwechsel verbrennt. Dieser Zustand ist anzustreben, da Fette die ‚bessere’ Energiequelle sind und ein Fettstoffwechsel die überflüssigen Pölsterchen auch wieder schwinden lässt. Wichtig bei dieser Atemgas-Analyse ist es auch, dass man zwei bis drei Stunden vor dem Test nichts gegessen haben sollte, sonst verfälscht das die Ergebnisse.

Wiebke Diddens, Trainingsleiterin im vita club süd, betreut den Herz-Check und informiert Dich gerne. Komm doch einfach vorbei oder vereinbare telefonisch einen Termin.
Hast Du schon einen Gesundheits-Check gemacht? Welche Maßnahmen hast Du auf Basis der Check-Ergebnisse online gesetzt und wie ist es Dir dabei gegangen?